Formalinversorgung

Zentrale Versorgungseinheit für Alkohol, Formalin und Xylol

Zum einfachen, schnellen und sicheren Entnehmen / Abfüllen von verschiedenen Medien wie Formalin, Xylol und Alkohol bieten wir ein zentrales Versorgungssystem an. An einen Spezialarbeitstisch aus Edelstahl sind Entnahmehähne installiert, an denen die entsprechenden Medien entnommen werden können. Über einen EIN Taster wird eine Druckluftmembranpumpe (Ex-Schutz Pumpe) im Lagerraum eingeschaltet und fördert über eine Edelstahl Druckleitung für ca. 5 min das Medium. Über den eingebauten Kugelhahn kann auch die Abfüllmenge entsprechend geregelt werden (ca. 8 L/ min). Der Betrieb der Pumpe wird über eine "grüne" Signalleuchte angezeigt. Es können alle Pumpen (Formalin, Alkohol und Xylol) gleichzeitig in Betrieb sein. Um die MAK Werte für Formalin einzuhalten, sowie auch zu vermeiden, dass sich ein zündfähiges Alkohol / Xylol-Luftgemisch im Bereich der Entnahmestelle bilden kann, wir die Luft an dem Arbeitsplatz permanent nach unten abgesaugt (Abluftmenge min. 600m³/h - abhängig von der Tischgröße).

Frisches Material (Formalin/Alkohol/Xylol) lagert in entsprechenden Fässern in einem Ex-Schutzraum. Die Pumpen sind mit Sauglanzen ausgestattet, die zum Ansaugen einfach in die Fässer gesteckt werden. Die Pumpen sind selbstansaugend und mit einem Trockenlaufschutz ausgestattet.

Altformalin bzw. Alkohol und Xylol werden über einen Trichter am Spezialarbeitsplatz ausgegossen und fließen im freien Gefälle über eine Edelstahlleitung in einen Sammeltank im Ex-Schutzraum. Über eine Ex-geschützte Füllstandssonde wird die Füllmenge des Altmaterials überwacht. Bei Erreichen von ca. 80 % der maximalen Füllmenge wird "Lagertank voll" am Arbeitstisch angezeigt.