Um nach Begriffen, die einen Bindestrich enthalten zu suchen, setzen Sie diese bitte in Anführungszeichen, um genaue Treffer zu erhalten.
Z.B. "UCS-1500-D"

WE CREATE SOLUTIONS

KUGEL medical ist einer der führenden Lieferanten im Bereich der Pathologie und Histologie.
Wir liefern Einrichtungen und Ausstattungen für die Pathologie, Histo- und Zytologie, Rechts- und Gerichtsmedizin, für Universitäten, Krankenhäuser und für das Bestattungsgewerbe. All unsere Produkte zeichnen sich durch hohe Qualität, Funktionalität und Zuverlässigkeit aus.

Unsere Produkte entsprechen den internationalen Standards sowie den einschlägigen DIN und gültigen Normen. Wir sind nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert und gewährleisten damit ein hohes Maß an Qualität und Zuverlässigkeit.

Wir planen, konstruieren und fertigen für Sie individuelle Anlagen und Einrichtungen nach Ihren Wünschen und örtlichen Gegebenheiten. Gerne senden wir Ihnen unsere Produktübersicht oder weitere Informationen zu.

Laboreinrichtungen für die Pathologie und Histologie

KUGEL medical ist einer der weltweit führenden Anbieter von hochwertigen Produkten und Einrichtungen für die Pathologie und Histologie. Dabei sind wir nicht nur als Hersteller und Lieferant sondern auch als Planer tätig. In solchen Fällen ist es ganz gleich, ob es sich um die gesamte Objekteinrichtung oder Teilausstattung handelt. Hauptaugenmerk hierbei legen wir vor allem auf eine ergonomische Anordnung von Arbeitsplätzen sowie die Einhaltung von aktuellen Laborrichtlinien.

Von der Planung über die Entwicklung bis hin zum fertigen Produkt sind wir immer an Ihrer Seite und Ihr Ansprechpartner für alle Fälle. Bereits im Vorfeld klären wir in einem Gespräch mit Ihnen was Ihre Wünsche und Vorstellungen sind und erarbeiten dann gemeinsam mit Ihnen zusammen ein maßgeschneidertes Konzept gemäß unserem Motto „WE CREATE SOLUTIONS“.

 

 

Pathologen können auch Leben retten

Berufe - Viele Menschen denken bei Pathologie zunächst an Obduktion. Dabei kümmern sich Pathologen in erster Linie um den lebenden Menschen. VON CETIN DEMIRCI,DPA

 

BERLIN. Der Kontakt zu den Patienten fehlt ihr. „In erster Linie ist es eine Tätigkeit, die man alleine ausführt“, sagt die Pathologin Korinna Jöhrens. Wenn sie eine Obduktion durchführt, ist der Patient schon tot. Bei natürlichen Todesfällen ist es ihre Aufgabe festzustellen, ob der Arzt mit seiner Diagnose und Behandlung richtig lag. In der Regel versucht die Ärztin aber Leben zu retten, etwa bei einem Tumor. Dann muss sie herausfinden, ob er gut- oder bösartig ist, und welche Therapie infrage kommt.

„Die Diagnose Krebs oder Metastase wird rechtsverbindlich nur vom Pathologen unter dem Mikroskop gestellt“, sagt  Jöhrens. Die 47-Jährige ist Oberärztin am Institut für Pathologie in der Charité Berlin. Eine gute Diagnose beantworte mehr als nur die Frage, ob es sich um einen Tumor oder eine Entzündung handelt. „Sie liefert Aussagen über die Ausdehnung sowie das Verhalten des Tumors – und benennt Therapiemöglichkeiten“, sagt Prof. Holger Moch, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Pathologie... weiterlesen »